[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Belmondo
Beiträge: 46 | Punkte: 240 | Zuletzt Online: 20.06.2018
Geburtsdatum
1. August 1970
Beschäftigung
Designer
Registriert am:
07.06.2017
Geschlecht
männlich
Ende Bartwuchsförderung
keine Angabe
Beginn Bartwuchsförderung
07.06.2017
    • Belmondo hat einen neuen Beitrag "Minoxidil Experiment mit 20 Jahren" geschrieben. 20.06.2018

      Dein Bart sieht wirklich super aus, aber ich denke, das muss man differenziert betrachten.
      Ich bin mir relativ sicher, dass die grossen Erfolge vor allem etwas mit der Tatsache zu tun haben, dass Du jetzt 20 Jahre bist und der Bart in diesem Alter bei vielen förmlich explodiert.
      Ich glaube ganz ernsthaft (ohne hier der Spielverderber zu sein), dass Dir die Barthaare einfach so massiv durch die eigene körperliche Entwicklung wachsen und NICHT durch Minoxidil.

      Man sollte das bitte berücksichtigen und das Minoxidil relativieren. Es ist ja auch auffallend, dass bei den jüngeren hier im Bereich BIOGRAPHIE oft super Erfolge zu verzeichnen sind.

    • Belmondo hat einen neuen Beitrag "Kann das ein Vollbart werden?" geschrieben. 01.06.2018

      Eindeutig ja anhand der Bilder.
      Du musst nur durchhalten und die Haarlänge auf wenigstens 2,5 - 3cm bringen, dann wirst Du staunen.

    • Belmondo hat einen neuen Beitrag "Minoxidil Experiment mit 27 (die Hoffnung stirbt zuletzt)" geschrieben. 01.06.2018

      Du scheinst Dich sehr gut informiert zu haben und ich wünsche Dir viel Erfolg.
      Interessant ist, dass Du ja an tieferen Stellen einen sehr guten Bartwuchs hast, aber die Verbindung zum Schnauzer fehlt. Ich bin sehr gespannt, was Du mit Minoxidil erreichen kannst.
      Und wenn Du nun seit ca. 1-2 Wochen das Produkt anwendest, dann sollte es in 5-6 Wochen sichtbare erste neue Haare geben. Halte durch und habe Geduld :)

    • Belmondo hat einen neuen Beitrag "ich bin jung und brauch den bart" geschrieben. 16.05.2018

      Das sehe ich ähnlich wie rebel. Es ist ja nicht "viel zu viel Arbeit", sich täglich 2x etwas ins Gesicht zu machen. Generell verstehe ich nicht, wie viele hier im Forum einerseits alles tun würden, um einen Vollbart zu haben, dann aber vergessen oder es als Arbeit empfinden, sich 2x täglich Minoxidil zu geben. Ich mache das auch nach 8 Monaten noch gern und empfinde das nicht als Arbeit. Wenn ich etwas unbedingt will, dann müsste es doch nur logisch sein, dafür auch gern etwas zu tun.

      Zum Thema Transplantation:
      Das ist immer mit sehr hohen Kosten verbunden und keinesfalls günstig, wenn es nur "ein paar Haare" sind. Die Terminabfolge bleibt ja die gleiche, Medikamente etc. auch. Und warum sollte man sich einem chirurgischen Eingriff unterziehen, wenn die Alternative (Minoxidilkur) auch nach 1,5 Monaten schon gut klappen könnte? Das hat doch nichts mit "Warterei" zu tun, die habe ich auch, wenn ich einen Transplantationstermin habe, Vorgespräche führe, grosse Anfahrtswege in Kauf nehmen muss etc.
      1/2 Jahr Minoxidil (dann weiss man ja, ob es funktioniert), kostet ca. 100€, eine Transplantation kostet neben den Fahrkosten, Behandlungskosten ein Vielfaches.

      Mein Rat an rebel:
      Einfach Minoxidil probieren, nach 2 Monaten wirst Du merken, ob und wie es bei Dir wirkt.

    • Belmondo hat einen neuen Beitrag "ich bin jung und brauch den bart" geschrieben. 15.05.2018

      Ich glaube nicht, dass er hier jemanden verarschen möchte. Ich kenne das Phänomen auch, dass ein Bart kurz getrimmt deutlich vielversprechender aussieht als mit 1cm Länge. Und wenn man Lücken hat, dann werden diese erst so richtig sichtbar bei 1-1,5cm. So traurig das ist, aber für einen richtigen Vollbart braucht man schon mind. 20 Haare/qcm, erst recht, wenn sie sich stark locken. Kommt dann noch schwieriges Licht dazu, sieht der Vollbart albern aus, wenn er nicht dicht ist und sich stark kräuselt.

    • Belmondo hat einen neuen Beitrag "31 und mal schauen :-)" geschrieben. 07.05.2018

      Super. Natürlich ergeben sich sofort Fragen an Dich:
      Deine letzten Beiträge vor dem heutigen waren von 2016, daher würde ich gern wissen, ob Du weiterhin Minoxidil genommen hast.
      Wenn ja: In welchem Rhythmus? Täglich 2x?
      Wenn nein: Wann hast Du es abgesetzt und gab es Shedding?

      Viele Grüße

    • Belmondo hat einen neuen Beitrag "Mein Bartwuchsexperiment" geschrieben. 22.03.2018

      Unglaubliche Entwicklung in den letzten beiden Jahren. Ich denke aber auch, dass paralell zum Minoxidil Deine körperliche Entwicklung gewirkt hat. Zwischen 23 und 25 Jahren passiert ja auch ohne Minoxidil noch viel beim Bartwuchs. Viel Erfolg weiterhin

    • Belmondo hat einen neuen Beitrag "Angst vor Minoxidil, bin in der Zwickmühle: Soll ich es benutzen oder nicht ?" geschrieben. 12.02.2018

      Hallo,

      ich möchte gern zwei Dinge dazu schreiben:
      1) meine eigenen Erfahrungen
      Ich hatte in den ersten Tagen das Gefühl, beim Haarewaschen mehr Haare zu verlieren als sonst, aber damit meine ich nicht hunderte Haare, sondern 20-50. Das ist im Verhältnis zu Gesamtzahl der Kopfhaare absolut nicht dramatisch und es ging auch wieder weg.

      2) generell etwas zur Verwendung
      Es gibt immer Nebenwirkungen bei solchen Produkten. Die unterscheidet man dann klassisch in ihrer Häufigkeit (Sehr häufig, häufig....selten, sehr selten etc.). Was bei Anwender A auftritt, muss nicht bei Anwender B auftreten - und umgekehrt. Es kann Dir hier auch niemand sagen, ob Du das anwenden sollst oder nicht in Bezug auf die Nebenwirkungen. Du selbst musst entscheiden, ob Du ein Risiko eingehen möchtest oder nicht. Klar ist, dass es aus medizinischer Sicht KEINE notwendige Behandlung ist.
      Also musst Du selbst entscheiden.
      Ich persönlich habe mich für Minoxidil entschieden im Bewusstsein, dass es Nebenwirkungen geben kann. Ich habe es ausserdem "eingeschlichen" - das ist eine übliche Methode, um den Körper nicht sofort mit einer hohen Dosis zu konfrontieren, die stärkere Nebenwirkungen verursachen könnte. Mir ging es dabei aber mehr um kardiologische Ereignisse (die bei mir nicht eingetreten sind).
      Ich würde also empfehlen, mit einer geringeren Dosis als der angegebenen zu beginnen und zu beobachten (bitte aber objektiv bleiben), welche Nebenwirkung in welcher Stärke auftritt. Ein Beobachtungszeitraum von > 10 Tagen bis zu einer Steigerung der Dosis (oder einem Abbruch) ist hier vielleicht ganz sinnvoll. Sollten ernsthafte Nebenwirkungen auftreten, dann natürlich abbrechen, aber das sollte klar sein.

      Alles Gute.

    • Belmondo hat einen neuen Beitrag "Mein Minoxidil-Experiment mit 20 Jahren :-)" geschrieben. 01.02.2018

      Ich finde, dass man auf dem neueren Foto bereits deutlich mehr Haare sehen kann. Die sind natürlich noch sehr dünn, aber Du hast ja auch gerade erst begonnen. Durchhalten, das wird sicher gut.

    • Belmondo hat einen neuen Beitrag "Minoxidil mit 46 Jahren - Wochenbericht" geschrieben. 29.01.2018

      Zitat von Gast im Beitrag #26
      Hey Belmondo, bist du eigentlich noch dabei?
      Wenn ja, dann wäre ich sehr gespannt, wie die Fortschritte aussehen.


      Ich bin noch dabei und wende Minoxidil auch regelmäßig an. Ende September hatte ich eine weitere Packung Regaine flüssig bestellt beim selben Anbieter und danach fielen sehr viele Haare wieder aus. Es entstanden Löcher an Stellen, die schon relativ dicht waren. Möglicherweise war das Shedding, aber so richtig kann ich es mir trotzdem nicht erklären.
      Ich bin dann umgestiegen auf Minoxidil von BIOVEA, aber wirklich besser wird es erst seit Anfang Januar wieder.
      In der Summe sind 3 Monate verloren, aber nun wachsen neue Haare und die sind ziemlich dicht.

      Ich werde in 1-2 Wochen ein paar Bilder posten, bis dahin bitte noch etwas Geduld.

      Zitat von cronsenbeard im Beitrag #25
      Habe den verdacht du läßt grad wachsen und postest erst bei vollbartstatus 🤔


      Nein, leider nicht. Erklärung s.o. :)

    • Belmondo hat einen neuen Beitrag "Minoxidil Experiment mit 20 Jahren" geschrieben. 02.01.2018

      Zitat von Beardy97 im Beitrag #41
      Da hier so wenig Resonanz erfolgt mal ne Frage: Liest oder interessiert sich eigentlich jemand für diesen Thread? Die Frage ist überhaupt nicjt negativ gemeint, aber wenn hier eh keiner mitliest lasse ich es lieber xD


      Das habe ich hier auch schon erlebt, aber es entspricht auch ein wenig dem Charakter solcher Foren. Der größte Teil liest, um sich zu informieren. Aktiv werden die meissten dann nur, wenn sie nach der eigentlichen Information noch Fragen haben.
      Ich persönlich lese Biographien auch sehr gern, weil sie oft authentisch sind und viel klarer als allgemeine Thesen. Dann reagiere ich aber auch mit einem Feedback, obwohl das auch nicht ganz uneigennützig ist :)

    • Belmondo hat einen neuen Beitrag "Unruhe beim Friseur" geschrieben. 25.10.2017

      Hallo kleinerSchnauzer,

      nach Deiner Beschreibung, die ja auch von Ängsten handelt, würde ich Dir eher grundlegende Dinge empfehlen, die Du auch sonst anwenden kannst, wenn Du Dich unwohl fühlst oder unsicher. Natürlich kann man sich ablenken mit einem Spiel oder Lektüre, aber da halte ich das bewusste Entspannen für sinnvoller. Meine Empfehlung wäre also nicht die Ablenkung von der Angst (bspw. die Angst, sie könnte in Dein Ohr schneiden), sondern Entspannungstechniken. Alternativ kannst Du, wenn Du den Mut dazu aufbringen kannst, selbst das Gespräch mit der Friseurin führen (im Sinne von aktiv steuern) und - wenn das gelingt - ihr auch von Deiner Sorge erzählen, die Du aus Deiner schlechten Erfahrung heraus gemacht hast. Du wirst sehen, dass ein Gespräch viel mehr Lösung sein kann als eine Ablenkung.

    • Belmondo hat einen neuen Beitrag "Minoxidil - Experiment mit 31" geschrieben. 18.10.2017

      Zitat von santaclause im Beitrag #4

      Nimmst du Folsäure, Biotin oder ähnliches?
      Grüsse


      Nein, ich nehme nur 2x am Tag das flüssige Minoxidil 5% von Regaine. Im Moment habe ich das Gefühl, es tritt keine Verbesserung auf, sondern eher eine minimale Verschlechterung. Aber vielleicht ist das eine Phase, die nur temporär ist und ich wäre ja nicht der Erste, bei dem es auch stagnierende Perioden gibt.

    • Belmondo hat einen neuen Beitrag "Minoxidil - Experiment mit 31" geschrieben. 11.10.2017

      Sehr gute Bilder und die Entwicklung finde ich auch super.
      Ein paar Fragen habe ich auch, weil ich ja parallel zu Dir ebenfalls seit ca. 17 Wochen Minoxidil verwende:
      Hast Du den Eindruck, dass die Entwicklung ab der 15. Woche stagniert oder machst Du weiterhin klare Fortschritte?
      Findest Du den Schaum oder die Flüssigkeit besser (Du benutzt ja beides)?

    • Belmondo hat einen neuen Beitrag "Verbessertes Wachstum dank Minoxidil" geschrieben. 03.10.2017

      Das ist Dein erster Beitrag ohne nähere Infos zu Dir und zur Einnahmedauer, ohne Bilder, aber dafür mit einer Verlinkung.
      Entschuldige, so sieht das für mich lediglich nach Werbung für eine externe Seite aus.

    • Belmondo hat einen neuen Beitrag "Minoxidil mit 46 Jahren - Wochenbericht" geschrieben. 27.09.2017

      Zitat von cronsenbeard im Beitrag #21
      Hmmm mir hattest du geraten mal wachsen zu lassen, aber ich behaupte mal du hast jetzt schon doppelt soviel potenzial wie ich. Bist du da vielleicht zu perfektionistisch mein freund 🙃


      Jetzt musste ich wirklich schmunzeln. Die eigene Wahrnehmung ist doch oft deutlich kritischer und ich finde tatsächlich, dass Dein Bartwuchs besser ist als meiner, vor allem aber gleichmäßiger. Du schreibst dagegen, dass ich doppeltes Potential besitze, das ist schon interessant. Ich fand Deine letzten Bilder jedenfalls vielversprechend und mich hätte es auch sehr interessiert, wie Du mit ein paar mm mehr Haarlänge aussiehst.
      Bei mir sind es auf dem letzten Foto 3mm, wie lang sind Deine?

    • Grundsätzlich verstehe ich ja die Bedenken gegenüber Medikamenten mit Wirkstoffen, die systemisch oder gar unbekannt sind. Trotzdem kannst Du mit minimalem Risiko das Experiment wagen, indem Du bspw. Minoxidil einschleichst. Das bedeutet, Du beginnst erst mit einer geringeren Dosis als der empfohlenen und beobachtest die Nebenwirkungen. Bei guter Verträglichkeit kannst Du dann bis zur angegebenen Menge steigern. Sollten sich in sehr seltenen Fällen kardiologische Ereignisse einstellen (Tachykardie, Extrasystolen etc.), dann kannst Du das Mittel natürlich auch wieder absetzen.

    • Belmondo hat einen neuen Beitrag "Minoxidil mit 46 Jahren - Wochenbericht" geschrieben. 27.09.2017

      Zitat von stone im Beitrag #19
      Super Fortschritt und Bilder! Bin echt gespannt, wie der Bart nach 6/12 Monaten aussieht.


      Vielen Dank. Ich bin auch sehr neugierig, ob es noch große Fortschritte geben wird und wie sich die bereits gebildeten dünnen Haare entwickeln. Noch reicht es ja nicht für einen Vollbartversuch durch die unterschiedliche Dichte und die kleineren Lücken. Mit etwas Glück kann ich aber vielleicht ab November oder Dezember mal einen ernsthaften Versuch wagen.

    • Belmondo hat einen neuen Beitrag "Minoxidil mit 46 Jahren - Wochenbericht" geschrieben. 26.09.2017

      Heute gibt es mal wieder ein kleines Update mit Bild aus der Woche 13.
      Es geht weiter ganz gut voran und ich habe bisher auch immer konsequent 2x am Tag Minoxidil benutzt. Aufgefallen ist mir, dass der Bart, wenn man ihn ein wenig länger wachsen lässt (auf dem neuen Bild auf 3mm getrimmt), nicht mehr so dicht wirkt wie bei 2mm.
      Was gibt es noch? Die Lücken schliessen sich weiter. Selbst an den hartnäckigsten Stellen, an denen vorher nicht ein einziges Haar zu finden war, wachsen nun dünne neue Haare. Ausserdem wachsen Haare nun auch an den Wangen oberhalb einer alten Linie.

      Ich bin sehr gespannt, wieviel noch möglich ist und wie das zum Ende des Jahres aussieht.

      Nun ein Vergleichsbild von Woche 4 und Woche 13.


      Ich freue mich auf Eure Meinungen.|addpics|g8d-j-834b.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

Empfänger
Belmondo
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Forum Software von Xobor